BLOG

Der Rüttler im Kreidesee Hemmoor


Das 12 Meter hohe Betongebäude des ehemaligen Steinrüttlers im Kreidesee Hemmoor ist wahrscheinlich die in den Tauchkreisen bekannteste von Menschenhand geschaffene Unterwasserattraktion Zentraleuropas. Hier ist ein Versuch, den Koloss möglichst vollständig zeichnerisch darzustellen. Enthalten sind auch die 23 Meter langen unterirdischen Gänge, durch die Kreide auf einem Fließband zur Zementfabrik transportiert wurde, nachdem sie im Rüttler von Feuersteinen getrennt und sortiert wurde.


Artikel zuerst veröffentlicht in der Zeitschrift "Wetnotes" Nr. 39

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen